Firmenlogo

Notebook Klinik Andreas Richter - Ihr Spezialist für
Grafikkarten - Reparatur

Home * Impressum * Haftung & Datenschutz * E-M@il * Kundenstimmen *

Themen:

Flachbildschirm-Reparatur:
Flachbildschirmreparaturen

Notebook -Reparatur:
Displayreparaturen
Grafikkartenreparaturen
Mainboardreparaturen
Netzteilreparaturen
CD/DVD/BD-Laufwerk-Reparaturen
Floppy-Laufwerk-Reparaturen
Gehäuse-Reparaturen
Notebook ist zu langsam
Datenrettung

Notebook - Softwarearbeiten:
Was für Softwarearbeiten führt die Notebook-Klinik aus?
Installation eines freien Betriebssystems

Notebook -Aufrüstungen:
was ist machbar & sinnvoll?

Formulare:
Reparaturanfrageformular
Reparaturauftrag

Infos:
Lohnt sich eine Reparatur?
Wie ist der Reparaturablauf?
FAQ (häufig gestellte Fragen)
Reparatur Preise / Kosten
Verpackungshinweise
Werterhalt Ihres Notebooks
konsequent für Umwelt, Mensch & Tier
Zahlung Sofortüberweisung
** Geschäftsbedingungen **

sonstiges:
über den Notebook-Doktor
Firmen-Philosophie
persönl. Qualitätsmanagement

Support:
Notebook Treiber & BIOS


andere Orte/
andere Hersteller




Die Notebook-Klinik empfiehlt:
Ubuntu-Logo


Die Notebook-Klinik empfiehlt nicht:
win7sins.org-Logo


Notebook - Grafikfehler - Reparatur


Sie haben ein Notebook mit einem Grafikfehler? Sie wohnen irgendwo in Europa und suchen eine Servicewerkstatt, die bei ihrem Notebook ohne Komplett-Tausch des Mainboards eine Reparatur durchführt?

Obwohl ich meine Werkstatt nicht irgendwo in Europa habe, muß das nicht bedeuten, daß eine Reparatur bei mir teurer wäre oder länger dauert, als wenn Sie das Gerät direkt irgendwo in Europa irgendwo in eine Werkstatt zur Reparatur bringen können!

  • Das Bild zeigt wirre Zeichen
  • Das Display zeigt Kästen oder Karos ohne sinnvollen Inhalt
  • Auf dem Display sind (meistens senkrechte) Streifen zu sehen
  • Das Bild ist in mehrere Bilder unterteilt (Mosaik, Mini-Bildchen)
  • Der Fehler ist auch bei externem Monitor da

Das Bild ihres Notebooks sieht so oder so ähnlich aus:

 Grafikfehler Bild 1     Grafikfehler Bild 2

(Ein Klick auf die Bilder lädt höhere Auflösungen - je ca. 900Kb)


Dabei muß sich der Fehler nicht unbedingt so äussern! Möglich ist auch
  • Kein Bild auf dem eingebauten Monitor, auf einem extern angeschlossen ist es aber entweder störungsfrei oder auch gestört oder auch ganz weg
  • Das Notebook gibt nach dem Einschalten Pieptöne von sich
  • Das Gerät stürzt im Betrieb mit hängendem Mauszeiger ab und lässt sich nur noch über die Powertaste abschalten
  • Das Gerät friert ein (z.T. schon im BIOS)
  • Der Bildschirm bleibt schwarz, aber Lüfter läuft, Platte läuft an, LEDs leuchten
  • Das Gerät geht nach dem Einschalten nach wenigen Sekunden von selbst wieder aus
  • Das Gerät schaltet sich im laufenden Betrieb ohne Vorwarnung aus
  • Gerät versucht ständig neu zu booten


Jedes Notebook besitzt eine "Grafikkarte". Allerdings ist die technische Ausführung sehr unterschiedlich: es gibt gesteckte Grafikkarten und Onboard-Grafikkarten. Und bei den Onboard-Grafikkarten gibt es wiederum solche, die einen "echten" Grafikchip (meist von NVIDIA, ATI oder Intel) besitzen und solche, bei denen aus Kostengründen der Grafikteil mit in einem Chipsatz-IC sitzt. Unberührt von der Ausführung der Grafikkarte ihres Notebooks ist die Problematik der Ausfälle die gleiche. Grafikkartendefekte sind bei modernen Notebooks leider nicht gerade selten - und ihr Sterben kann durch die eingesetzte Software stark beschleunigt oder gar bewirkt werden... Leider sind diese Defekte nicht "trivial" zu beheben - Grafikkartenreparaturen sind diffizil und aufwändig. Es wäre aber ein Fehler (Hypochondrie-Syndrom), wenn man bei einem der in der zweiten Liste aufgeführten Sympthome SICHER auf einen Grafikkartendefekt schliesst! Es KANN ein Grafikkartendefekt sein - muss es aber nicht. Das kann nur eine Untersuchung am Objekt zeigen. Recht sicher kann man sich sein, wenn einer der fünf Sympthome der ersten Liste bei ihrem Gerät vorliegt...

Ursache dafür kann sowohl ein Defekt des Siliziumchips selbst sein (selten), oder durch Überhitzung ist einer seiner hunderte Verbindungen zum Chip-Trägermaterial gelöst (meistens). Leider sind dank moderner Fertigungstechnik Grafikkarten bei Notebooks meistens Teil des Mainboards und damit nicht einzeln austauschbar - und wenn sie tatsächlich gesteckt sein sollte, ist ihr Preis exorbitant höher als der von Desktop-PC-Grafikkarten.

Dieses Problem ist nach den Beobachtungen aus meinem Werkstatt-Alltag kein alleiniges NVIDIA-Problem - Grafikkarten mit ähnlich leistungsfähiger 3D-Engine (ATI...) sind ebenfalls davon betroffen.
Auch ist das kein Problem eines oder mehrerer Notebookhersteller - es sind alle Hersteller von Notebooks betroffen!
Auch sind die Ausfälle unabhängig von der Bauart der Grafikkarte (gesteckte Karte, "echter" onboard-Grafikchip oder Chipsatzgrafik)
und es ist kein Problem einer bestimmten Geräteserie oder eines bestimmten Gerätetyps oder einer bestimmten Grafikchipserie (es gibt keine "fehlerhaften Grafikchipserien", das ist eine ganz dicke Internet-Ente) - vielmehr hängt es nur davon ab, wie leistungsfähig die 3D-Engine des eingesetzten Grafikchips ist und wie stark der Chip durch die eingesetzte Software gefordert wird. Ein Beispiel finden Sie hier.
Auch gibt es von "einer vermeintlich schadhaften Serie eines bestimmten Grafikchips" keine "fehlerfreien Chips" - alle Chips eines Typs sind gleich.
Mittlerweilen ist in einem i386-PC ("normaler PC") nicht mehr die CPU, sondern die GPU (Grafikprozessor) das heisseste Bauteil...

mobile-ATI-Radeon-Chip
Gängiger mobile-ATI-Radeon-Chip

BGA-Chip von unten
BGA-Chip von unten

Platine unter BGA-Chip
Platine unter BGA-Chip


Nachlöten mit normalem Lötkolben ist nicht möglich, da sich die Unterbrechungen in einem hermetisch abgeriegelten Bereich unter dem eigentlichen Chip ("Die") befinden. Ein Tausch des Grafikchips ist mit hohem Aufwand und damit Kosten verbunden und steht daher in keinem Verhältnis zu den heutigen Neugerätepreisen. Ein "Reballing" oder "Reflow" führt (wenn überhaupt) nur zufällig zum Erfolg, weil die Unterbrechungen nicht an den Kugeln sind. Der Hersteller baut gleich neue Mainboards ein - ebenfalls mit sehr hohem Kostenaufwand. Ich habe eine spezielle Bearbeitungsmethode und Einrichtung, um auch bei diesen Fehlern eine hohe Erfolgsquote für eine preiswerte Reparatur zu erreichen! Sicher: nicht jeder Versuch gelingt, aber ein Versuch lohnt sich auf jeden Fall, denn ich berechne Ihnen im Nichterfolgsfall keine "Diagnosepauschale" oder "Aufwandsentschädigung" - Sie bezahlen meine Arbeit nur im Erfolgsfall! Besonders hoch ist meine Erfolgsquote, wenn nicht schon andere versucht haben, hier etwas zu reparieren (z.B. mit der unfachmännischen "Backofenmethode"). Und wenn ich nicht wüsste, daß ich einen grossen Teil der Reparaturen erfolgreich beenden könnte, würde ich sowas gar nicht anbieten können... Nach der Reparatur ist aber sehr wahrscheinlich eine Umstellung in ihrer Softwarenutzung nötig - Infos dazu gebe ich Ihnen gerne auf Nachfrage.






 


Notebook Reparatur
in der Notebook Klinik

schnell,
kompetent
und
preiswert
 

Im Moment lesen ausser Ihnen 8 Besucher diese Seiten.
Seit dem 15. Januar 2005 waren 197513 Besucher auf diesen Seiten.
Die größte Zahl gleichzeitiger Besucher war am 17.03.2008 mit 220 Besuchern.
Die letzten Aktualisierungen an diesen Seiten erfolgten am 02.07.2015

Valid HTML 4.01 Transitional Valid HTML 4.01 Transitional    © 2004 - 2017 by Andreas Richter

Post an den Webseitenprogrammierer * Partnersites

 
Amateurfunk Vorträge Reparaturen Linux Hausautomation ServerNotebook ReparaturLaptop ReparaturLaptop ReparaturLübbering Bestattungen SchwafördenLinux im mittelständischen UnternehmenCassetten Reparatur Audio und VideoSuchthilfe BlaukreuzSuchthilfeeinrichtungen in meiner UmgebungReparaturen elektronischer Ger¨atePsychotherapeutische Heilpraktikerin Kirchdorf Sulingen Uchte Reperatur